Tscharniblues II

Dokumentarfilm, Schweiz, 2019
Regie: Aaron Nick
Sprache: Schweizerdeutsch
Dauer: 83 Minuten
Altersfreigabe: 12 Jahre

Das Tscharnergut in Bern war die erste moderne Hochhaussiedlung der Schweiz. 1979 drehten sechs Freunde –  Vater, Onkel und Freunde des Regisseurs Aron Nick – mit einer Super8-Kamera “Dr Tscharniblues”. Der Film ist ein wildes, ungeschminktes Selbstporträt indem die Protagonisten versuchten ihr Lebensgefühl, ihre Hoffnungen und ihren Frust in Bilder und Songs zu packen.

Fast vierzig Jahre später versammelt der Regisseur die Freunde wieder im Tscharnergut und geht der Frage nach, was aus ihnen und ihren Idealen und Träumen geworden ist. Was haben sie erreicht, und was haben sie verloren? Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verweben sich zu einer Reise mit persönlichen Abgründen, Hoffnungen und der Suche nach Identität.

Tscharniblues II ist ein persönlicher, warmherziger und sehr ehrlicher Film, der einem zum Lachen und zum Weinen bringt. Ein Film der von Desillusionierung, vom Scheitern, aber vor allem von Freundschaft erzählt.

 

Aron Nick, 1983 in Triengen geboren ist Mitinhaber der Filmagentur Trinipix in Bern. “Tscharniblues II” ist sein erster Dokumentarfilm.

Der Film “Dr Tscharniblues” wurde 1980 an den Solothurner Filmtagen zum Überraschungserfolg. 40 Jahre später wurde “Tscharniblues II” als Eröffnungsfilm der Solothurner Filmtage gezeigt.

Trailer