Moskau einfach!

Verschwörung im Zürcher Schauspielhaus
Schweiz, 2020
Regie: Micha Lewinsky
Sprache: Schweizerdeutsch
Dauer: 99 Minuten
Altersfreigabe: 6 (10) Jahre

Herbst 1989: Während in Berlin bald die Mauer fällt, überwacht in der Schweiz die Geheimpolizei Hunderttausende. Viktor (Philippe Graber), ein braver Polizeibeamter, wird von seinem Vorgesetzten Marogg (Mike Müller) verdeckt ins Zürcher Schauspielhaus eingeschleust, um Informationen über linke Theaterleute zu sammeln. Als er sich in die Schauspielerin Odile (Miriam Stein) verliebt, jene Person, die er eigentlich observieren soll, gibt es kein Zurück mehr: Er muss sich entscheiden zwischen seinem Auftrag und seinem Herzen.

Nominiert für den Schweizer Filmpreis 2020 in den Kategorien „Bester Spielfilm“, „Bestes Drehbuch“, „Bester Darstellerin“ (Miriam Stein).

Die Medien sprechen darüber:

Eine herzerwärmend-lustige Liebeskomödie.
Silvia Tschui, Sonntagsblick

Eine grandiose Geschichtslektion!
Tagesschau, Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

«Moskau Einfach!» ist ein komödiantisches Plädoyer für das Leben und die Liebe.
Jean-Claude Galli, Blick

Trailer