Bon Schuur Ticino

Eine weitere Komödie mit Beat Schlatter
Spielfilm
Schweiz, Italien 2023
Regie: Peter Luisi
Sprachen: Schweizerdeutsch, Französisch, Italienisch
Dauer: 88 Minuten
Altersfreigabe: 6/10 J

Eine verrückte Volksabstimmung wirft die Schweiz in einen Ausnahmezustand. Durch die Annahme der Initiative «No Bilangue» soll es fortan nur noch eine Landessprache geben: Französisch. Viele Deutschschweizer haben deshalb eine Krise. Auch Walter Egli (56), der bei der Bundespolizei arbeitet und dafür sorgen muss, dass der Übergang in die Einsprachigkeit ordnungsgemäss über die Bühne geht. Obwohl er selber kaum Französisch spricht, soll er mit einem welschen Partner ins Tessin reisen, um eine Tessiner Widerstandsgruppe aufzudecken, die sich mit allen Mitteln gegen die Einsprachigkeit wehrt.

BON SCHUUR TICINO wurde am Swiss Film Award in Zürich 2024 fürs Beste Drehbuch nominiert.

Peter Luisi: Peter Luisi wurde 1975 in der Schweiz geboren. Er studierte Film an der University of California, Santa Cruz. Sein erster Spielfilm VERFLIXT VERLIEBT (2004) gewann den Zürcher Filmpreis und wurde auf dem Max-Ophüls-Filmfestival ausgezeichnet. Er war Co-Autor von VITUS (2006), der ein Kassenerfolg war und auf der Shortlist für einen Oscar stand. Seine Filme DER SANDMANN (2011) und SCHWEIZER HELDEN (2014) gewannen zahlreiche Preise, darunter den Publikumspreis am Filmfestival Locarno. FLITZER (2017) war ein kommerzieller Erfolg und wurde in über 50 Territorien verkauft. BON SCHUUR TICINO hatte im Herbst 2023 einen fulminanten Schweizer Kinostart.

Der barrierefreie Zugang zum Kinoabend ist uns ein Anliegen. Deshalb zeigen wir alle Filme mit Untertiteln. Für BON SCHUUR TICINO steht zudem über die App GRETA kostenlos eine Audiobeschreibung für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen zur Verfügung.

Bande-annonce