Luchs (Lynx)

Der scheuen Wildkatze ganz nah
Dokumentarfilm
Schweiz, Frankreich, 2021
Regie: Laurent Geslin
Sprache: Deutsch synchronisiert (Auf Wunsch: Französisch mit deutschen Untertiteln)
Dauer: 82 Minuten
Freigegebenes (empfohlenes) Mindestalter: 6 (6) Jahre

Im Herzen des Juras hallt ein Ruf durch den Wald. Die Silhouette eines Luchses schleicht durch die Buchen und Tannen. Ein Männchen ist auf der Suche nach seinem Weibchen. Plötzlich kommt eine Antwort aus der Talsohle… So beginnt die Geschichte einer Luchsfamilie, die wir über die Jahreszeiten hinweg verfolgen werden. Wenn es auch selten ist, dieser diskreten Katze zu begegnen, so ist es doch außergewöhnlich, ihr tägliches Leben in freier Wildbahn zu entdecken.

Für seinen Film Lynx hat der Regisseur Laurent Geslin eine Luchsfamilie sechs Jahre lang, von 2014 bis 2020, über mehrere Jahreszeiten hinweg begleitet. Das Ergebnis ist ein außergewöhnlicher Film. Lynx ist der erste Film, der eine Geschichte mit wilden Luchsen in Szene setzt, und eine wahre Ode an die wiedergefundene Natur, die sowohl die Kleinsten als auch die Größten erfreut.

Laurent Geslin ist seit 20 Jahren professioneller Fotograf, der sich auf Umweltthemen spezialisiert hat. Er hat in den größten Magazinen veröffentlicht und seine Arbeit genießt internationales Ansehen. Er hat sich für den Film entschieden, um seine Leidenschaft für den Luchs und den jurassischen Wald zu teilen. Heute veröffentlicht er parallel zu seinem ersten Spielfilm “Lynx” das gleichnamige Buch und dreht einen Dokumentarfilm über die Zerbrechlichkeit der Präsenz des Luchses in unseren Wäldern.

Bande-annonce